Spiel: Formel 1 2016 für macOS

WILLKOMMEN ZU F1™ 2016
F1 2016 ist ein beeindruckendes Rennspiel für Mobilgeräte, das die Spieler eine komplette Saison lang, in Einzelrennen und in Zeitfahr-Events auf allen 21 offiziellen Strecken der FORMULA ONE™-Saison 2016 in die Fahrersitze ihrer Helden versetzt.
• Erlebe eine hochwertige Universal-App für iPhone, iPad und Apple TV, für die lediglich ein einmaliger Kauf (ohne In-App-Käufe) nötig ist.

DAS OFFIZIELLE VIDEOSPIEL DER 2016 FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP™
• Stell dich den besten Fahrern der Welt, darunter Lewis Hamilton (MERCEDES AMG PETRONAS), Sebastian Vettel (Scuderia Ferrari), Max Verstappen (Red Bull Racing), Fernando Alonso (McLaren-Honda), Sergio Perez (Sahara Force India) und viele andere. Im Spiel sind 22 absolute Weltklasse-Piloten und 11 Teams aus der Saison 2016 vertreten.
• F1 2016 beinhaltet das komplette weltumspannende Streckenaufgebot der FORMULA ONE mit allen 21 Rennen, darunter auch den brandneuen, im atemberaubenden Baku abgehaltenen 2016 FORMULA 1 GRAND PRIX OF EUROPE. Sein Comeback feiert in der Saison 2016 auch der legendäre Hockenheimring: Der DEUTSCHE GRAND PRIX steht nach einjähriger Abwesenheit mit dem FORMULA 1 GROSSER PREIS VON DEUTSCHLAND 2016 wieder auf dem Programm.

Im Appstore laden

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Apple | Hinterlasse einen Kommentar

Threema drei Tage zum halben Preis

Im Google Play Store wird Threema derzeit als «Sonderangebot» präsentiert und vorübergehend zum halben Preis angeboten. Die anderen Plattformen möchten Sie jedoch nicht aussen vor lassen. Daher dehnen Sie die Vergünstigung auf die Threema-Apps für iOS und Windows Phone aus.

Bei Threema werden keine Daten gesammelt und die gesamte Kommunikation ist Ende-zu-Ende verschlüsselt. Sie bietet vielseitige Funktionen und ist sehr einfach zu bedienen

Bis Freitagabend, 26. Mai (MESZ), ist Threema für alle Plattformen zum halben Preis erhältlich.

Veröffentlicht unter Nachrichten | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kleines Update für Final Cut Pro und iMovie

Apple hat für das Final Cut Pro und iMovie ein kleines Update veröffentlicht, welches kleinere Probleme behoben sollte. Es wurden keine neue Funktionen hinzugefügt. Bei Final Cut Pro wurde die Stabilität beim Trimmen über Tastenkürzel verbessert und die Einblendung von Codec-Warnungen bei einigen Bearbeitungsschritten sollen der Vergangenheit angehören.

Das Final Cut Pro Update ist für alle bestehenden Benutzer kostenlos und setzt mindestens das macOS 10.11.4 voraus. iMovie benötigt mindestens macOS 10.11.2 und ist unterdessen für alle Benutzer kostenlos.

Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple beendet Reparaturprogramm für MacBook Pro (Ende 2011) mit Grafikdefekt

Das Reparaturprogramm für die defekte Grafikkarte des MacBook Pro von Ende 2011 wurde beendet. Damit endet die Unterstützung für das letzte 17″ MacBook Pro. Das Reparaturprogramm sollte ursprünglich nur bis Ende 2016 laufen, doch setzt Apple dieses für MacBook Pro von 2012 und 2013 fort, da es nach wie vor unter seltenen Umständen zu Grafikfehlern kommen kann.

Um von diesem Reparaturprogramm zu profitieren, muss der Kunde eines MacBook Pro innerhalb von vier Jahren nach Kaufdatum den Defekt der Grafikkarte Apple melden. Diese wird nachher kostenlos repariert.

Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple verteilt 1. Beta zu macOS 10.12.6, iOS 10.3.3, tvOS 10.2.2, watchOS 3.2.3

Apple hat bereits die 1. Beta von macOS 10.12.6, von iOS 10.3.3, von tvOS10.2.2 und von watchOS 3.2.3 für die registrierten Entwickler veröffentlicht. Bei diesen Updates sollen die Systemsicherheit und die Stabilität erhöht werden. Neue Funktionen wurden keine hinzugefügt.

Diese Woche hat Apple alle System aktualisiert. Wir haben davon berichtet.

Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple wird angeblich drei neue MacBooks auf WWDC 2017 vorstellen

Bloomberg soll angeblich erfahren haben, dass auf der WWDC-Keynote am 5 Juni drei neue MacBooks präsentieren wird. Dabei soll es sich um das neue MacBook Pro mit dem Kaby-Lake-Prozessor, ein neues MacBook 12″ mit schnellerem Prozessor und auch ein neues schnelleres MacBook 13″ handeln. Apple hat seit 2013 auf der WWDC keine Hardware mehr vorgestellt und wollte sich zu diesem Gerücht nicht äussern.

Genauers werden wir natürlich an der WWDC am 5 Juni, ab 19 Uhr erfahren, wenn Tim Cook in San Jose die Bühne betreten wird.

Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple iPad mini vor dem aus?

Apple bietet das iPad mini nur noch in der 128 GB Variante aber wenigstens noch in den drei Farben Silber, Gold und Space Grau an. Mit einem Preis von 479.- scheint es gegenüber dem iPad teuerer zu sein. Das iPad ist ja schon ab 389.- zu haben aber nur mit 32 GB Speicher. Die 128 GB Variante kostet nur schon 499.-. Darum nun die Frage. Braucht Apple das iPad mini noch? Gemäss den Verkaufszahlen hat das Interesse stark nachgelassen.

Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple veröffentlicht macOS 10.12.5, iOS 10.3.2, tvOS 10.2.1 und watchOS 3.2.2

Gestern Abend hat Apple die System-Updates macOS 10.12.5, iOS 10.3.2, tvOS 10.2.1 und das WatchOS 3.2.2 veröffentlicht. Das waren sogenannte „Minor Updates“. Diese beinhalten keine neuen Leistungsmerkmale sondern dienen der Systemstabilität und der Sicherheit des Systems.

macOS 10.12.5
Apples chreibt dieses Update verbessert die »Kompatibilität des Mac App Store mit zukünftigen Software-Updates. Auch ein das Abspielen mit Kopfhörer wurde korrigiert. Dies stockte immer wieder.

iOS 10.3.2
Hier wurde der Fehler beseitigt, welches Schwierigkeiten mit VPN-Apps von Drittherstellern hatte. Auch die Probleme mit Siri-Sprachkommandos im Auto sollen behoben worden sein.

tvOS 10.2.1 & watchOS 3.2.2
Hier sind keine Informationen verfügbar. Diese beinhalten keine neuen Leistungsmerkmale sondern dienen der Systemstabilität und der Sicherheit des Systems.

iTunes 12.6.1 & Safari
Apple hat auch noch iTunes und den Safari Browser aktualisiert. Beim macOS Update 10.12.5 ist der Safari Browser dabei.

Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Visual Studio 2017 für Mac

Microsofts Entwicklungsumgebung für Apples macOS hat den Preview-Status verlassen: Mac-Nutzer können das Tool zur Programmierung von iOS-, Android-, Mac-, Web- und Azure-Apps einsetzen – sowie zur Spieleentwicklung. Einzeluser könne diese Software kostenlos einsetzen.

Visual Studio ist für die Programmierung von Software für iOS, Android, macOS, watchOS, tvOS, Web und Azure sowie für die Spieleentwicklung gedacht. Dafür unterstützt die IDE neben den Programmiersprachen C# und F# auch Unity, Xamarin, .NET Core, ASP.NET Core und Tools für die Web-Entwicklung. Die Mac-Version von Visual Studio basiert auf Xamarin Studio, das Microsoft mitsamt der Firma Xamarin Anfang 2016 übernommen hat.

Wenn Visual Studio für Mac bis zum 17. Mai herunterladen, erhalten Sie einen 60 Tage kostenlosen Zugriff auf Xamarin University.

 

Veröffentlicht unter Technik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Moorhuhn Deluxe

Gönne dem Moorhuhn ein paar Ladungen Schrot und finde die versteckten Puzzles! Vor grandioser Kulisse heißt es erneut: Triff das HUHN!

Diesmal versucht das Moorhuhn aber wirklich alles, um sich vor dem Spieler in Sicherheit zu bringen. Ob es sich in einem alten Ofen verkriecht, in das Klohäuschen flüchtet oder sogar als Sonnenblume verkleidet, nichts wird vom Huhn unversucht gelassen, um dem Jäger zu entkommen. In diesem Spiel geht es allerdings nicht nur um das Schiessen, denn Moorhühner sind eine trickreiche Art! Finde all ihre Geheimnisse, um dein Punktekonto zu maximieren.

Im Appstore herunterladen

Veröffentlicht unter Spiele | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Anleitung von Apple: Wie fotografiert man mit dem iPhone

Apple hat 16 neue How to auf der neuen Webseite veröffentlicht. Diese erklären kurz und bündig wie man mit dem iPhone bessere Fotos machen kann. Da werden die verschiedenen Kamera-Funktonen gezeigt. Vier der 16 Videos hat Apple auf ihren Youtube Kanal hochgeladen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Luftaufnahmen vom Apple Park

Schon wieder ist ein neues Video vom Apple Park erschienen. In diesem neuen Video von Duncan Sinfield steht nicht das Gebäude im Vordergrund sondern die Umgebungsarbeiten. Hier ist gut zu sehen wie gross dieser Park wirklich ist.

Veröffentlicht unter Apple | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

YouTube mit neuem Design und Dark Mode

Lange wurde das neue Design der Webseite in der BetaPhase getestet. Nun hat Google das neue Layout freigegeben. Damit der Benutzer das neue Design benutzen kann, muss es freigeschaltet werden. Dies ist die dafür speziell eingerichtete Webseite.  Mit einem einfach Klick auf den blauen Knopf ist es geschehen. Zusätzlich wurde ein dark Mode integriert. Dieser lässt sich oben rechts via den drei kleinen Punkten einstellen. Dies soll das Videovergnügen für dunkle Umgebungen angenehmer gestalten.

Ob das YouTube App für iOS dieses neue Layout auch bekommt ist noch nicht klar. Google macht für das neue Layout auch keine grosse Werbung.

Veröffentlicht unter Foto und Video | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

iTheorie CH Premium

Die meistverkaufte Auto Theorie App im Apple App Store der Schweiz. Mit allen lizenzierten Originalfragen der asa 2017. Mit detaillierten Erklärungen zu allen Theoriefragen. Zusätzliche Übersetzungen für Spanisch, Portugiesisch, Albanisch, Serbokroatisch und Türkisch.

Im Appstore laden

Auch als Variante für die Lastwagenprüfung, Mofaprüfung und  für die Prüfung zum Chauffeur (Chauffeurzulassungsverordnung CZV)

Veröffentlicht unter Dienstprogramme | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Synology DiskStation DS1517+, DS1817+

Auf der CeBIT 2017 in Hannover hat der NAS-Hersteller Synology neue Speicherlösungen gezeigt, die nun offiziell vorgestellt wurden. Bei der DS1517+ und der DS1817+ handelt es sich um klassische Network Attached Storage-Lösungen, während die Synology DX517 eine Erweiterungseinheit dafür ist. Mit der möglichen Ausstattung richten sich die Geräte sicherlich an professionelle Anwender und kleinere Betriebe.

Prozessor und RAM
Die DS1517+ und DS1817+ sind mit einem Intel Atom Quad-Core Prozessor mit 2,4 GHz ausgestattet und standardmässig mit zwei verschiedenen Speicheroptionen ausgestattet (2 GB & 8 GB) und auf maximal 16 GB erweiterbar. Zusätzlich zu den vier eingebauten 1GbE Netzwerkports ist der PCIe-Slot auch vorbereitet für den Einbau einer optionalen 10GbE-Netzwerkkarte. Dies ermöglicht eine Konfiguration mit zwei 10GbE-Ports für maximale Bandbreite.

Veröffentlicht unter Synology | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar